Lindex

Lindex, ein in den Nordischen Ländern und Nordeuropa etablierter, schwedischer Modehändler, beschäftigt 5000 Mitarbeiter in insgesamt 18 Ländern. Dies stellt das HR-Team des Unternehmens vor einige Herausforderungen.

Lindex ist eine der führenden Modehandelsketten Europas

5000

Lindex beschäftigt 5000 Modefachkräfte

18

Rund 490 Kaufhäuser in 18 verschiedenen Märkten

HR-Daten gesammelt an einem Ort

„Die Daten unserer Mitarbeiter waren vormals in verschiedenen Systemen und in verschiedenen Ländern gespeichert“, sagt Björn Lorentzon, HR Advisor bei Lindex. „Das Sammeln aller Daten an einem Ort wäre eine komplizierte Angelegenheit gewesen, also suchten wir nach einem geeigneteren, aktuelleren System für unser Reporting.“ Das neue System sollte ebenfalls in mehreren Sprachen anwendbar sein und Verträge für die verschiedenen Regionen, in denen Lindex tätig ist, erstellen und verwalten können.

Die Wahl fiel auf Sympa HR, da das System mit seiner Flexibilität und Anwenderfreundlichkeit herausstach. „Als wir die HR-Lösungen verschiedener Anbieter verglichen, fiel uns auf, wie einfach und schnell kleinere Änderungen im System von Sympa HR gemacht werden können. Ein wichtiger Punkt für uns“, sagt Lorentzon. „Man findet beispielsweise einen kleinen Tippfehler oder möchte ein kleines Feld hinzufügen. Solche Dinge kann man selber im System ändern, was sehr nützlich für uns ist.“

Viele Vorteile von Sympa HR

Bei der Einführung von Sympa HR bei Lindex zeigten sich ebenfalls weitere Verbesserungsmöglichkeiten im Unternehmen. „Alle Informationen aus allen Systemen werden in eine einzige HR-Master-Datenbank gespeichert und man findet Dinge in diesen Systemen, die nicht so gut sind, wie man es sich wünschen würde. Das ist einer der großen Vorteile einer solchen HR-Master-Datenbank“, erklärt Lorentzon.

„Über diesen Weg fanden wir zum Beispiel Aspekte im Zeitreporting, die wir besser nutzen könnten. Uns wurde auch bewusst, dass weniger Ausdrucke nötig sind. Wir drucken nun weniger Dokumente aus und speichern diese stattdessen in der Cloud, in Sympa HR.“

„Kleinere Änderungen können im System von Sympa HR schnell und einfach gemacht werden. Ein wichtiger Punkt für uns.“

Björn Lorentzon
HR-Berater, Lindex

Lindex nutzt Sympa HR zunächst hauptsächlich für die Verwaltung von Verträgen und im Performance Management. Im nächsten Schritt ist geplant, die Nutzung von Sympa HR auf internationaler Ebene auszuweiten und das System ebenfalls in Finnland anzuwenden. „Es ist sehr angenehm, ein System zu haben, das so einfach zu konfigurieren ist und dass man direkt in das System gehen kann und ein Performancemodell erstellen kann, genau so, wie man es sich vorstellt“, erklärt Lorentzon.

Auch für die HR-Prozessentwicklung bei Lindex ist Sympa HR eine sehr hilfreiche Lösung. „Wenn wir einen neuen Weg finden, um beispielsweise Bewerbungsgespräche zu führen oder ähnliches, müssen wir nicht erst eine Anfrage senden, um diesen im System zu implementieren.“, so Lorentzon. „Wir können das binnen weniger Minuten selber erledigen.“ All das, zusammen mit Sympas Preismodell, zeichnet dieses System aus. „Sympa bietet ein cloud-basiertes SaaS-Service, bei dem nur für das gezahlt wird, was man auch tatsächlich bekommt.“

iso9001
iso27001
Deloitte
Microsoft Silver