5 einfache Möglichkeiten, Ihre Mitarbeiter zu motivieren

Studien zeigen, dass Motivation den Erfolg besser vorhersagt als Intelligenz, Fähigkeiten oder Gehalt. Ein motivierter Mitarbeiter ist ein produktiver Mitarbeiter - und ein glücklicher dazu. Deshalb ist es die wichtigste Aufgabe von Führungskräften, ihre Mitarbeiter zu motivieren.

Die Mitarbeiter brauchen Eigentum, Einfluss und Verantwortung für ihre Arbeit. Es ist leichter, motiviert zu bleiben, wenn man das Gefühl hat, das Steuerrad in der Hand zu halten und nicht nur mitzufahren. Es ist auch unmöglich, ein gemeinsames Ziel zu verfolgen ohne gemeinsame Werte und das Gefühl der Beteiligung zu eigenen Bedingungen.

Wie motiviert man also andere? Motivation muss von innen heraus entfacht werden. Die schwierige Aufgabe einer Führungskraft besteht darin, das Feuer zu entfachen. Und hier ist, wie Sie es in fünf einfachen Schritten tun.

1. Erzählen Sie eine Geschichte

Große Führungspersönlichkeiten waren schon immer weise Geschichtenerzähler, die Menschen zum Handeln inspirieren, indem sie ihnen einen Grund dafür geben. Unser Gehirn nimmt die Bedeutung von Geschichten unendlich viel besser auf als die von Fakten oder Zahlen.

Einige Forscher behaupten sogar, dass eine erfolgreiche Arbeitsplatzkultur einer Sekte ähnelt: Ein gemeinsamer Glaube oder eine provokante Idee verbindet die Arbeitgeber auf einer emotionalen Ebene. Eine kultähnliche Kultur wird durch den Austausch von Geschichten geschaffen. Geschichten öffnen den Weg zu Emotionen, und Emotionen sind der Schlüssel zur Verhaltensänderung.

2. Seien Sie dabei menschlich

In einem alten, familiär geführten Unternehmen, in dem sich die meisten Menschen seit Jahren kennen, ist es einfach, eine Geschichte zu erzählen. Aber auch multinationale Unternehmen brauchen ein Gesicht, damit sich die Mitarbeiter in das Unternehmen einfühlen und sich engagieren können. Es ist viel wahrscheinlicher, dass Menschen sich eine Geschichte zu Herzen nehmen, wenn sie von einer echten Person und nicht von einer PowerPoint-Folie stammt.

3. Feiern Sie Erfolge

Belohnt zu werden ist gut für die Motivation. Eine externe Auszeichnung spornt jedoch nur dazu an, um einen Preis zu konkurrieren, und bringt nicht wirklich Schwung in die Arbeit selbst. Der effektivste Weg, Mitarbeiter zu motivieren, besteht darin, auf ihre Fortschritte zu achten und sie in die Lage zu versetzen, die gemeinsam gesetzten Ziele zu erreichen.

Nichts fördert das Engagement so sehr wie der Anblick der Ergebnisse der eigenen Arbeit. Das Management und die Teamleiter sollten allen am Arbeitsplatz helfen, die Früchte ihrer Arbeit zu sehen und dafür sorgen, dass auch kleinere Erfolge die Aufmerksamkeit erhalten, die sie verdienen. Die Anerkennung all der Meilensteine, die bereits erreicht wurden, stärkt die Entschlossenheit. Es ist daher besser, regelmäßig auf kleine Erfolge anzustoßen, als nur gelegentlich große Erfolge zu feiern.

4. Haben Sie Vertrauen in die Entwicklung

Wenn Mitarbeiter zufrieden sind, sehen sie Ziele als Herausforderungen an und vertrauen darauf, dass sie Wege finden, sie zu bewältigen. Wenn die Arbeit zu leicht ist, langweilen sich die Menschen. Das Gefühl der Hilflosigkeit hingegen ist entmutigend und lähmend. Freude an der Arbeit entsteht, wenn man genau das richtige Maß an Beherrschung hat.

Um Herausforderungen zu meistern, ist es hilfreich, wenn die Mitarbeiter eine positive Einstellung zur Entwicklung haben. Mitarbeiter, die daran glauben, dass sie sich weiterentwickeln können, werden sich bemühen und durchhalten. Deshalb sollte das gesamte Unternehmen eine positive Einstellung zur Entwicklung fördern und die Mitarbeiter nicht nach ihren derzeitigen Fähigkeiten und Fertigkeiten einstufen.

5. Suchen Sie sich keine Schuldigen

Die Verantwortung für die Motivation liegt letztlich bei den Arbeitnehmern selbst. Weder dem Arbeitnehmer noch dem Arbeitgeber sollte die Schuld für einen Motivationsverlust gegeben werden. Wenn die Persönlichkeit oder die Werte des Arbeitnehmers stark mit den Werten des Arbeitsplatzes kollidieren oder der Arbeitnehmer keinen Sinn in seiner Arbeit sehen kann, wird ein kluger Arbeitnehmer nach anderen Möglichkeiten suchen. Schließlich ist die Welt voll von starken Geschichten.   

Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter mit Mitarbeiter­beurteilungen

Wir haben ein Handbuch zur Mitarbeiterbeurteilung erstellt, das Ihnen praktische Tipps gibt, wie Sie die Mitarbeiterbeurteilung in Ihrem Unternehmen verbessern, Ihre Mitarbeiter motivieren und
Wohlbefinden am Arbeitsplatz schaffen.